Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e.V.

Gesellschaftliche Entwicklungen und medizinischer Fortschritt verändern kontinuierlich die Lebensbedingungen und die Bedürfnisse der Menschen. Besonders vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung stellt dies für die Gerontologie und die Geriatrie immer neue Herausforderungen dar. Die Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie unterstützt Gerontologen und Geriater aktiv in der Alternsforschung und alle in diesem Arbeitsfeld beteiligten Berufsgruppen bei der praktischen Umsetzung der Ergebnisse.

Wir ...

fördern die Forschung und Lehre über das Altern in den unterschiedlichen Fachdisziplinen.

fördern den fachlichen Austausch und die Verbreitung gerontologischer und geriatrischer Erkenntnisse.

fördern aktiv den Nachwuchs durch unsere student-section.

führen im Abstand von zwei Jahren nationale Fachkongresse durch, auf denen Probleme der Gerontologie und Geriatrie vor allem auf interdisziplinärer Basis behandelt werden.

Aktuelle Meldungen

Cornel C. Sieber aus Nürnberg und Regensburg ist DGIM-Vorsitzender

Wissenschaftliche Weiterbildung und Verbundmaster Zukunft Alter: Angewandte Gerontologie

ab Oktober an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

Kongresse & Tagungen


Gemeinsame Fachtagung der Sektionen III und IV: Heterogenität des Alter(n)s

28.09.2017 - 29.09.2017 in Fulda
Veranstalter: DGGG
dggg-ft2017.aey-congresse.de/
Nach oben